Mittwoch, 23. September 2009

Arnsberg statt Essen

Am Wochenende waren fast 100 Besucher auf unserem Event. Das Wetter war Klasse und die Stimmung super. Dadurch das es drei neue Caches gab, war es auch nie zu voll auf der Anlage und es blieb in einem gemütlichen Rahmen. Sogar eine größere Gruppe aus Dortmund zog unseren Stammtisch dem Mega Unsinn in Essen vor.
Allerdings haben sich bei uns auch Fehler in das Listing von zwei Caches eingeschlichen. Aufgrund der Nähe zum Event war das aber kein großes Problem und freigeschaltet wurden sie auch am nächsten Tag.
Auch wenn diese Aktion etwas ungewöhnlich ablief. Der der Nachtcache im Naturschutzgebiet liegt und die Topo an den Stationen häufig keine Wege anzeigte, mochte der Reviewer ihn nicht freischalten.
Das Problem lies sich durch fotografieren aller Stationen inklusive der immer vorhandenen Wege leicht lösen. Eine schnelle und unbürokratische Lösung. Es geht auch ohne Stress mit den Reviewern.
Allerdings wird es an der Location wohl keinen 3.Stammtsich mehr geben, denn langsam geht mir die Gegend für neue Caches aus.

Kommentare:

  1. Mit etwas Lektüre der Guidelines und Kooperation kriegt man fast jeden Cache durch. Aber wir kriegen echt zu viele Vollpfosten dazu, die dazu nicht in der Lage sind. Nur wenige gemessen an der Gesamtheit jedoch deutlich wahrnehmbar.

    AntwortenLöschen
  2. War ein schönes Event. Essen hat mich auch irgendwie null gereizt. Eine solche Marketingschlacht und das vorangegangene Debakel mit der Gebühr haben mich abgeschreckt. Da war mir der OSS als "Event im Sinne der Geselligkeit" 1000x lieber. Wetter hat ja auch super gepasst.

    Nochmal Danke an dieser Stelle für Eure Mühe. War wirklich super.

    Gruß
    Andi aka. Sirex

    AntwortenLöschen